Autoglas

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Steinschlag an der Frontscheibe, der zur Rissbildung führen kann. Da die Frontscheibe ein tragendes Fahrzeugteil ist, wird ein solcher Steinschlag vom TÜV bemängelt.

Eine Schadensbegutachtung gibt Aufschluss darüber, ob eine Reparatur möglich und sinnvoll, oder das Einsetzen einer neuen Scheibe erforderlich ist.
Entscheidend hierfür sind Art, Größe, Lage und Verschmutzungsgrad des Steinschlags.

Steinschlag-Reparatur

Viele Steinschläge, die nicht im Sichtfeld des Fahrers liegen, können repariert werden ohne die komplette Scheibe auszutauschen.
Der Steinschlag wird mit Kunstharz aufgefüllt und anschließend mit UV-Licht ausgehärtet.

Die Reparatur dauert ca. 30 bis 60 Minuten. Nach telefonischer Terminabsprache können Sie gerne bei einer Tasse Kaffee zuschauen.

Vorteile der Steinschlag-Reparatur:

Scheiben-Neuverglasung

Sollte eine Steinschlag-Reparatur nicht möglich sein, trägt eine Neuverglasung wesentlich zu Ihrer Sicherheit bei.

Eine Neuverglasung ist auch dann sinnvoll und ratsam, wenn Ihre Scheibe von vielen kleinen Oberflächenbeschädigungen behaftet ist. Diese führen zu Streulicht und somit zu verschlechterter Sicht bei Nacht, Regen und Gegenverkehr mit Licht.

Zu unserem Service gehört:

Steinschlag (Sternbruch)

Steinschlag (Kuhauge)

Steinschlag mit Rissbildung - nicht reparabel

Steinschlag mit Rissbildung - nicht reparabel

Scheiben-Neuverglasung